winterwanderung-pircheralm_hauptbild
berge-header

Winterwanderung zur Pircher Alm in Weissenbach

Weissenbach im Ahrntal, ein Seitental des Pustertals hat viele bewirtschaftete Almen. Die gemütlichen, urigen Hütten laden Sie zum Rasten und zum Genießen ein. Auf den sonnigen Terrassen, wo man den Blick ins Tal und auf den umliegenden Bergen schweifen lassen kann, lässt sich die Ahrntaler Hausmannskost herrlich verkosten.

Einleitung: Pircher Alm

Hoch über Weissenbach im westlichen Ahrntal, genauer im Wurmtal, im südlichsten Teil der Zillertaler Alpen, gibt es eine gemütliche, auf 1810m gelegene Hütte, aus dem 17.Jahrhundert, die Pircher Alm. Im Sommer ist diese Almhütte ein sehr beliebtes Ausflugsziel für Wanderern und Mountainbikern. Im Winter liegt die Alm direkt an der beleuchteten3,5 km langen Rodelbahn Tristenbach und wird von Rodlern und Skitourengehern sehr gerne benutzt. Sommer wie Winter werden dort Südtiroler und Ahrntaler Speisen gekocht und serviert. 

Video – Wanderung

img1

Dieses Video hat Ihnen gefallen? Ihren Freunden empfehlen:

✅ Interaktive Wanderkarte

Suchen Sie eine passende Unterkunft?

Dann sind Sie hier genau richtig!  Hier können Sie ganz schnell und unkompliziert Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen, Urlaub auf dem Bauernhof, Residence, Gasthöfe, Campingplätze … buchen.

Inhaltsverzeichnis

Anfahrt zum Parkplatz Innertal Weissenbach

An einem schönen Wintertag sind mein Vater und ich von zu Hause aus losgestartet. Unser Ziel war heute eine Hüttentour in Weissenbach. Zunächst fuhren wir von Brixen aus über die Pustertaler Straße, nach Bruneck, dem Handelszentrum des Pustertals. Wir fuhren bis zur Ausfahrt Bruneck Stadt, dort verließen wir die Straße fuhren zum großen Kreisverkehr und fuhren Richtung Zentrum. Wir folgten der Brunecker Straße bis zum großen Kreisverkehr beim Milchhof Bruneck. Hier bogen wir links ab verließen die 3 Ausfahrt, folgten ein kleines Stück der SP40 Richtung Pfalzen zum nächsten Kreisverkehr. Dort nahmen wir die erste Ausfahrt Nordring SP37 folgten dieser Straße bis zum nächsten Kreisverkehr, nahmen die 3 Ausfahrt und folgten nun der Beschilderung ins Ahrntal. Vorbei an St. Georgen, Gais, Sand in Taufers folgten wir der Straße bis nach Luttach. Im Dorfzentrum bogen wir links ab, folgten der Beschilderung Weissenbach sowie der Weissenbachstraße. Nach knapp 7 km führte uns die Straße vorbei an der Ortschaft Weissenbach bis ins Innertal, wo wir hinter der Sportbar am großen Parkplatz parkten.

Anfahrt Parkplatz >

Start am Parkplatz Innertal

Angekommen am großen Parkplatz Innertal, waren wir zunächst überrascht vom vielen Schnee. Wir nahmen unseren Rucksack und die Kamera und gingen über die Straße zu den verschiedenen Schildern. Wir unterhalten uns kurz, über die bevorstehende Tour nur kurzer Überlegung entschieden wir uns. Nach einer Videoaufnahme folgten wir der Beschilderung und starteten den Weg zur Pircher Alm.

Winterwanderung zur Pircher Alm

Los gings! Wir folgten den Wanderweg N 28 A (Pircher Alm) Wir hatten wieder unsere Schlitten (Rodeln) mit dabei. Der schön gewalzte breite Winterwanderweg führte uns mit mäßiger Steigung hinauf in den Winterwald. Wanderer waren schon unterwegs und grüßten freundlich. Auch sie hatten ihre Schlitten (Rodeln) mit dabei. Durch den Wald ging es über drei Serpentinen Ab und zu hatte man einen schönen Blick ins schneeweiße Dorf Weissenbach und das verschneite Tal. Wir erreichten die schneeweißen Almwiesen der Innerhofer Alm und der Weg wurde etwas flacher. Eine sehr schöne urige Almhütte mit Einkehrmöglichkeit. Die Sonne schien, der Schnee glitzerte, es war traumhaft schön. Wir wanderten weiter taleinwärts bis zur Kreuzung Marxen Alm. Auch hier   entschieden wir uns bis zur letzten Hütte weiterzuwandern., denn sie war schon in Sichtnähe.

Einkehrschwung auf der Pircher Alm (1810m)

Schließlich hatten wir die letzten Meter zur Hütte noch gut geschafft. Die urige Almhütte war sehr schön gelegen und hatte eine Sonnenterrasse. Da es trotzdem etwas frisch war setzten wir uns in die schöne Almhütte hinein und tranken ein Sportwasser und stärkten uns mit einem Südtiroler Apfelstrudel Nach dem gemütlichen Aufenthalt und der guten Verpflegung machten wir noch einige Bilder und Videos

Rückwanderung und Rodelparty (Schlittenfahrt)

Nach kurzer Verabschiedung auf der Almhütte bereiteten wir uns für die Rückfahrt vor. Wir nahmen unsere Rodeln (Schlitten) und los gings! Wir sausten über den schönen Winterwanderweg hinunter zur Marxen Alm, machten kurz Bilder und weiter ging die Fahrt über das flachere Stück bei der Innerhofer Alm vorbei. Wir sausten dann noch über das untere Stück des Wanderweges über die Serpentinen hinunter zum Parkplatz Innertal.

Angekommen am Parkplatz, lachten wir, gratulierten uns für die super Fahrt, denn wir hatten sehr viel Spaß beim Rodeln (Schlittenfahren). Wir packten die Sachen ins Auto und machten uns zufrieden auf dem Heimweg.

i-mog-suedtirol-m

I mog Südtirol – Tipp

➤ xxx
➤ xxx

Einkehrmöglichkeiten

Marxenalm

Die Marxenalm, in der Weißenbacher Bergwelt ist in den Wintermonaten bei Skitourengeher, Wanderer und Rodler sehr beliebt. Die Rodelbahn „Tristenbach“, ist abends beleuchtet. Auf der Marxenalm, in der man Rodeln ausleihen kann, präsentiert sich den Gästen von der gemütlichen, herzlichen und bodenständigen Art. Hier gibt es typische Ahrntalerkost mit Zutaten aus eigener Produktion.

Innerhofe alm

Die Innerhoferalm finden wir nahe Weissenbach, mitten im Tauferer Ahrtal. Es ist ein beliebter Einkehrort da sie direkt an der Rodelbahn Tristenbach liegt. Die Bahn ist ein gesperrter Forstweg. Viele Köstlichkeiten verwöhnen die Besucher, vor allem Südtiroler Spezialitäten.

Pircheralm

Die auf 1.810m hoch gelegene Alm, die Pircheralm in Weissenbach, ist im Sommer und im Winter ein gern besuchtes Ziel für Wanderer, Radfahrer und Familien. Im Winter kann man mit der Rodel zum Ausgangspunkt zurückkehren. Die Küche ist sehr abwechslungsreich. Der Abschiedsgruss „Pfiat Enk und bis bold“, lässt sie bald zurückkehren.

Bitte informieren Sie sich vorab zwecks Öffnungszeiten!

img2
xxx
Erreichbar in XXX Minuten ab Parkplatz
Tel: +39
img2
xxx
Erreichbar in XXX Minuten ab Parkplatz
Tel: +39
img2
xxx
Erreichbar in XXX Minuten ab Parkplatz
Tel: +39
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Fragen und Antworten zur Wanderung

Nein, es fallen keine Parkplatzgebühren am Innertal Parkplatz an.

Ja man kann auf allen Hütten eine Rodel ausleihen, man brauch keine eigene hinaufziehen.

Ja bei Vollmond einmal im Monat ist das Nachtrodeln sehr beliebt.

Stefan Gostner - I mog Südtirol

Stefan Gostner - I mog Südtirol

Griaßt enk - Ich, Stefan Gostner aus Brixen, habe jede Wanderung für Euch ausgesucht, getestet, dokumentiert und verfilmt. Folgen Sie unseren Fußstapfen und genießen Sie Südtirol auf besondere Art und Weise.

Die Wanderung hat Ihnen gefallen? Ihren Freunden empfehlen:

Hier finden Sie weitere Wandervorschläge!