_BSC7109

Rodenecker Alm Südtirol

Im Eisacktal liegt die Rodeneckeralm eine der schönsten Flecken von Südtirol mit ihren sanftigen Almwiesen. Die Rodenecker Alm liegt oberhalb von Rodeneck und erstreckt sich über ein einzigartiges Hochplateau. Es ist eine der größten Hochalmen in Europa und liegt auf einer Höhe zwischen 1500 und fast 2200 m.

Ein herrliches Panorama sowie eine herrliche Rundumsicht erwarten Sie am Astjoch, der höchste Punkt der Alm. Angefangen bei der Geislergruppe, den Großglockner, den König der Ostalpen, die Zillertaler Alpen, die Brentagruppe sowie die Ötztaler und Stubaier Alpen lassen Sie staunen. Etwas Besonderes ist die Kapelle am Pianer Kreuz deren Grundstein von Josef Ratzinger geweiht wurde. 

Inhaltsverzeichnis

Rodeneckeralm im Sommer

Die herrlichen Almwiesen ziehen sehr viele Genusswanderer an. Zudem sind die Wanderwege fast eben. Im Frühling, Sommer und Herbst werden Sie an blühenden Wiesen, lichten Wäldern und ein herrliches Bergpanorama, die Seele baumeln lassen. Ein eigens angelegter Themenweg, der Schöpfungsweg, regt Sie sicherlich immer wieder zum Nachdenken an.

Sommerimpressionen

_BSC6476

Rodeneckeralm im Winter

Im Winter ist die Alm sehr geeignet für das Langlaufen und Wandern. Dazu gibt es auch einige Einkehrmöglichkeiten auf Hütten, die Ihnen traditionelle südtiroler Gerichte servieren.

Rodenecker Alm Winterwanderung

Roneralm – Rodeneckeralm - Rodeneck - Almen in Südtirol – Winterwandern Eisacktal - I mog Südtirol – Wandern in Südtirol
Video abspielen

Astjoch

Das Astjoch, auch Burgstall genannt, ist mit 2149m der höchste Gipfel der Lüsner und Rodenecker Alm. Es liegt in den Lüsner Bergen in Südtirol. Dieses Joch ist von drei Seiten leicht zu erwandern und man hat eine großartige Aussicht auf den Alpenhauptkamm über das Pustertal hin bis zu den Dolomiten. Ein Großteil dieses Weges führt durch die geschützte Natur. Bewirtschaftete Almwiesen wechseln sich mit Mooren ab.

Bergkapelle – Pianer Kreuz

Unterwegs auf der Rodenecker Alm trifft man bei dem Pianer Kreuz auf eine kleine Bergkapelle deren Grundstein von Joseph Ratzinger (Kardinal), heute Papst Benedikt XVI, geweiht wurde. Diese Kapelle ist ein Ort der Besinnung des Dankes und der Bitte. Sie wurde 2002 an jener Stelle errichtet, an der bereits eine alte Kapelle stand.

Almhütten

Oberhauserhütte: Gehzeit 10 min
RoneralmGehzeit 45 min
RastnerhütteGehzeit 1,5 h
StarkenfeldhütteGehzeit 1,5 h

Sie wollen noch mehr Infos zu Almen? Hier geht’s weiter: Die schönsten Almen in Südtirol

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Das könnte Sie auch interessieren