plose
herz-medodien.png

Skigebiete in Südtirol

Zahlreiche Skigebiete finden wir in den Dolomiten und in den Alpen also in Südtirol. Angefangen bei den kleinen Familienskigebieten bis zu den Gletscherskigebieten. Fast dreißig solcher finden wir hier. Sie erfüllen uns jeden Wunsch. Man kann sich auf 1.300 Pistenkilometer freuen. Sie werden von 387 Skiliften erschlossen. Bis auf 3.250 m Höhe reichen in Südtirol die Skigebiete.

Dolomiti Superski

„Dolomiti Superski „ist der Namen eines Skiverbund in den Dolomiten. 1220 Pistenkilometer und 12 Skigebiete sind inmitten des UNESCO Welt Erbes. Alle Skigebiete sind mit einem Skipass befahrbar. Perfekte Pisten in einer Höhenlage von 1.500 m bis 3.200 m garantieren für sicheren Schnee. Die Bergkulisse der Dolomiten mit ihren majestätischen Gipfeln inmitten der Skigebiete, sorgen für ein einzigartiges Flair.

1 Skipass – 1200 Pistenkilometer – 12 Skigebiete

Dazu gehören: Alta Badia, Seiser Alm/ Val Gardena, Fassatal/Karersee, Cortina d’Ampezzo, Kronplatz, Arabba, Obereggen, San Martino, Castrozza-Rolle Pass, Eisacktal, Trevalli-Moena/S. Pellegrino-Falcade, Civetta, Sextner Dolomiten-Alta Pusteria

Die schönsten Skigebiete in Südtirol

14 Skigebiete in Südtirol

Plose (Brixen)

Die Plose liegt im Eisacktal inmitten einer herrlichen Bergkulisse mit Blick auf die Dolomiten, die Aferer Geisler, die Villnösser Geisler, den Peitler Kofel sowie den Gabler. Sieben moderne Liftanlagen und rund 40 km Skipisten warten auf Sie. Auf der Plose finden Sie die Trametsch, die längste Talabfahrt mit 9 km von ganz Südtirol. Eine Rodelbahn von 9 km führt von der Bergstation Plose bis zur Talstation.

Gitschberg (Jochtal)

Die Skiregion Gitschberg Jochtal liegt am Übergang vom Eisacktal ins Pustertal. 55 Pistenkilometer sowie moderne Aufstiegsanlagen erwarten die Besucher. Eine herrliche Aussicht auf das Eisacktal sowie das Pustertal und die umliegende Bergkulisse der Dolomiten sorgen für schöne Momente. Eine Rodelbahn, verschiedene Langlauf Loipen sowie Pferde Schlittenfahrten sorgen für besondere Momente.

Seiseralm (Gröden)

Das Skigebiet Seiser Alm / Gröden ist das größte Skigebiet in den Dolomiten. Die Seiseralm gemeinsam mit Gröden bieten mehr als 175 km an Pisten sowie 80 Liftanlagen. Sehr bekannt ist auch die „Sellaronda“ eine Skirunde rund um das Sella Massiv. Die Seiseralm bietet zudem herrliche Langlauf Loipen sowie zahlreich gespurte Winter Wanderwege. Pferde Schlittenfahrten bringen sie zu den schönsten Plätzen auf die Alm.

Obereggen (Latemar)

Das Skigebiet Obereggen liegt unterhalb des Latemar inmitten der Dolomiten. Zum Skigebiet gehören die Gebiete, Obereggen, Predazzo sowie Pampeago. Hier verlaufen rund 50 Pistenkilometer, 18 Lifte sowie 2 Bahnen zum Rodeln. Zahlreiche gut präparierte Skipisten in jedem Schwierigkeitsgrad: schwarz, rot oder blaue, begeistern die Skifahrer.

Kronplatz (Bruneck)

Das Skigebiet Kronplatz zählt zu dem besten Skigebiet in Südtirol. Es liegt im Pustertal zwischen der Stadt Bruneck und der Ortschaften Sankt Vigil und Olang. 119 Pistenkilometer, 32 Aufstiegsanlagen sowie perfekte Pistenverhältnisse erwarten die Besucher. Lange Talabfahrten mit 5 schwarzen Pisten sind ein besonderes Highlight für Könner. Auch der Ski Weltcup der Damen ist einmal im Jahr Zu Gast am Kronplatz.  

3 Zinnen Dolomites

Das Skigebiet 3 Zinnen Dolomites liegt im Hochpustertal inmitten der grandiosen Bergwelt der Dolomiten. Rund 115 Pistenkilometer mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden wie: schwarz, rot und blau sorgen für ein unvergessliches Erlebnis. Mit modernen Aufstiegsanlagen kann man 5 unterschiedliche Berge erkunden. Ob Skifahrer, Rodler Skitourengeher oder Winterwanderer. Für jeden ist etwas mit dabei!

Alta Badia

Das Skigebiet Alta Badia liegt im Herzen der Dolomiten. Die herrliche Landschaft auf der Sonnenseite der Alpen sorgt für einzigartige Momente. 130 Kilometer Skipisten sowie 53 Skilifte erwarten Sie. Alta Badia liegt sehr zentral und bietet einen guten Einstieg zur „Sellaronda“. Sie zählt zu den bekanntesten Skirunden in Südtirol und in den Alpen. Auch der Weltcup ist hier einmal im Jahr auf der Weltcuppiste Gran Risa in La Villa zu Gast.

Ahrntal (Skiworld)

Klausberg und Speikboden sowie den Dorfliften in Rein in Taufers und Weißenbach gehören zur Skiworld Ahrntal. Über 76 Pistenkilometer sind zu befahren. 21 Aufstiegsanlagen auf einer Höhe von 950 m bis 2.510 m bringen Sie auf die Berge hinauf. Beschneiungsanlagen garantieren für sichere Schneeverhältnisse. Es wird dem Namen als das familienfreundlichste Skigebiet der Alpen gerecht.

Rosskopf (Sterzing)

Auf den Skipisten des Skigebietes Rosskopf in Sterzing /Südtirol erlebt man sicheren Skigenuss. An die 20 km schneesichere Pisten stehen bereit. Es kann sich die ganze Familie, in allen Schwierigkeitsgraden messen. Sogar eine neue Talabfahrt bis nach Sterzing steht für Sie bereit.   Sonnige Pisten und herrliches Panorama begeistern ihr Herz. Der Rosskopf bekam auch verschiedene Auszeichnungen u.a. für sehr gute Pistenpräparierung, Schneesicherheit, für sehr gut geführte Skihütten oder auch für eine sichere Anfahrt.

Ratschings

Auf 2150 m können Sie, wenn Sie durch das Ratschingstal durch Fahren, die neue Aufstiegsanlage mit 25 km Pisten erleben. Oben eröffnet sich ein weites und stimmungsvolles Gelände, das Schneebegeisterte und Skifahrer in seinen Bann zieht. Es ist das schneesicherste Skigebiet von Südtirol. Alle 6 leistungsstarken Aufstiegsanlagen, 6 Sessellifte, 1 Skilift, eine Gondelbahn, einem Funpark und einer Rodelbahn, sind bestens vorbereitet, ihnen positive Erfahrungen zu bieten.

Ladurns (Wipptal)

Ladurns ist ein kleines Skigebiet in Pflersch (Wipptal) in Südtirol. Das wildromantische Pflerschtal ist ein Tipp für Winterwandern, Schneeschuh- Touren und zudem ziehen 14 km Loipen durch die Landschaft. Ladurns ist Teil der Ortler Skiarena und eines der zwei Skigebiete von Sterzing. Es gibt auch herausfordernde Abfahrten unter den 16 Pistenkilometern. Eine der bekanntesten Pisten ist die Waldabfahrt der Talstation. Die 6er Hochgeschwindigkeits – Sesselbahn ist eine Neuheit.

Sulden

Inmitten der Ortlergruppe liegt Sulden. Im Gletscherskigebiet finden sich 44 km modernste Infrastrukturen bis über 3000 m. Es ziehen sich schneesichere Pisten dahin. Anfänger und Wiedereinsteiger, finden auf den sanften Skihängen Freude am Schnee. Könner und Meister sterben in die Höhe und richten den Blick auf den Ortler, den höchsten Berg Südtirols. Dieses schneesichere Gletscherskigebiet hat sechs Monate im Jahr geöffnet. Es bieten sich nicht nur Pisten zum Skifahren an, sondern auch Tiefschneehänge für Extremskifahrer, Freerider und Tele Maker, ein Funpark und Boardercrossfor, Snowboarder und Freestyler.

Schwemmalm – Ulten

Das Skigebiet Schwemmalm liegt oberhalb der Ortschaft Kuppelwies an einem sonnigen Hang. Es reicht von einer Höhe von 1.150 m bis 2.625 m. Es gibt 25 km verschiedene Abfahrten. Alle Pisten können beschneit werden. Die längste Abfahrt ist 5 km lang und gehört zu den größten in Südtirol.

Meran 2000

Dieses Skigebiet im Meraner Land bietet viel Wintervergnügen. Unter dem majestätischen Berg Ifinger im Burggrafenamt liegt das Skigebiet Meran 2000. Es hat 40 km Pisten, 3km Naturrodelbahn, 3 km Langlaufloipen und einen Snowpark. Zudem verlaufen zahlreiche Wanderwege zu bewirtschafteten Almhütten.