brixen

Südtirols Städte

Die Städte Südtirols, die nördlichste Provinz Italiens, hat 531.178 Einwohner und insgesamt 116 Gemeinden. Hier findet man unverwechselbare, vielfältig, gepflegte Landschaft auf kleinsten Raum, weltberühmte Berge, eine lebendige Kultur, liebenswürdige Menschen und eine touristisch gut ausgebaute Infrastruktur. Jeder Ort hat seinen eigenen Reiz: In den lebendigen Städten mit ihren Bauten und Sehenswürdigkeiten, die Tradition und Moderne harmonisch miteinander verbindet, bis hin zu gut erhaltenen mittelalterlichen Dörfern. Es lohnt sich, sie alle kennenzulernen. 

Ob kulturelle Veranstaltungen, Museen, Restaurants oder Natur Juwels. Südtirols Städte haben das ganze Jahr über sehr viel zu bieten. In Südtirol haben wir 8 Städte. Die Landeshauptstadt Bozen darf sich als Großstadt bezeichnen. In den anderen 7 Südtiroler Städten: Meran, Brixen, Leifers, Bruneck, Sterzing, Klausen, Glurns leben dagegen weniger als 100.000 Menschen. 64 % der Bevölkerung erklären sich der deutschen Sprachgruppe zugehörig, 25,84 % der italienischen Sprachgruppe und 4,52 % der ladinischen Sprachgruppe.

Die 8 Städte in Südtirol

Bozen

Bozen mit 107.000 Einwohnern: liegt in einem Tal inmitten hügeliger Weinberge und gilt als Tor zur Gebirgskette der Dolomiten. Sie ist eine lebendige, spannende Metropole und einzige Großstadt Südtirols geworden.

Meran

Meran mit 40.000 Einwohnern ist die zweitgrößte Stadt der Provinz.  Sie ist für ihre Heilbäder und ihren Gebäuden im Jugendstil sowie im Mittelalter als Residenz und Hauptstadt bekannt.

Brixen

Brixen mit 22.000 Einwohnern, auch Bischofstadt und älteste Stadt Tirols genannt, ist im Eisacktal die größte Stadt und die Kapitale.

Leifers

Leifers mit 18.000 Einwohnern, die viertgrößte Stadt Südtirols und liegt im Südtiroler Unterland. Sie ist 1985 als jüngste der acht Städte Südtirols erhoben worden.

Sterzing

Sterzing, die erste Stadt südlich des Brenners, mit 7.100 Einwohnern, wird auch Fuggerstadt genannt. Sie wurde durch den Bergbau bekannt und belebt.

Bruneck

Bruneck ist der Hauptort des Pustertals mit 16.774 Einwohnern und die fünftgrößte Stadt Südtirols. Sie ist weltoffen und lebendig.

Klausen

Klausen mit 5.200 Einwohnern wird auch Künstlerstädtchen genannt. Albrecht Dürer hat das Städtchen als Hintergrund seines Kupferstichs “Das große Glück“ genommen.

Glurns

Glurns mit 905 Einwohnern ist eine der kleinsten Städte der Alpen und als einzige Stadt mit einer gut erhaltenen Stadtmauer, die es umschließt. Sie konnte sich das mittelalterlich geprägte Stadtbild erhalten.