suedtirol-reisen-drei-zinnen.jpg
berge-header

Drei Zinnen Südtirol ❤️ Dolomitenregion (Hochpustertal)

Die Dolomitenregion Drei Zinnen liegt im Osten von Südtirol im Unesco Welterbe. Der weiße Dolomit und das Grün der Wiesen und Wälder geben der Landschaft einen besonderen Reiz. Die Drei Zinne zählen hier zu den bekanntesten Gipfeln. Sie stehen für eine einzige Naturlandschaft und schenken uns einen herrlichen Anblick. Mit den fünf Urlaubsgemeinden Niederdorf, Sexten, Toblach, Innichen, und Prags begeistert diese Ferienregion das ganze Jahr hindurch. Die Landschaft lockt hier überall mit wunderbaren Sehenswürdigkeiten und herrlichen Aussichten. Eines haben alle Ortschaften gemeinsam: die herzliche Gastfreundschaft kennt keine Grenzen.

Aktivitäten und Ortschaften in der Ferienregion Drei Zinnen

041_3zinnen_©KOTTERSTEGER_180308_DJI_0454

Skigebiet 3 Zinnen

💗 3 Zinnen Skigebiet (2.200m)...
❆ 34 Aufstiegsanlagen und sehr viele Pisten
➤ Highlights:
Winterwanderungen ☑ Rodeln ☑ Langlaufen ☑

pragser-wildsee-herbst

Pragser Wildsee

💦 Bergsee im Naturpark Rieserferner-Ahrn
💙 Einkehrmöglichkeiten am Süd- und Nordufer
➤ Fakten:
1.642 m Meereshöhe ❯❯ Uferlänge: 2,7 km ❯❯

Drei Zinnen – Unterkünfte: Hotels, Pensionen Urlaub auf dem Bauernhof und vieles mehr..

Suchen, klicken, schnell und einfach nutzen. Buchen Sie bei uns eine passende Unterkunft. Wir haben ausgesuchte Hotels, Pensionen, Residence, Gasthöfe und Unterkünfte von familiär bis exklusiv für Ihren Wellness- oder Wohlfühlurlaub.

Sexten

Die Feriengemeinde Sexten, mit 1879 Einwohnern mit den Fraktionen Moos, Schmieden, Kiniger und Mittelberg sowie den Hauptort St. Veit ist geprägt von steilen Wänden, scharfen Spitzen und einer Jahrhunderte alten Kulturlandschaft. Das Sextental zweigt bei Innichen vom Pustertal in südöstliche Richtung ab. Das Gemeindezentrum, auch St. Veit genannt, liegt auf 1390m. Die Drei Zinnen wurden als Wahrzeichen der Sextner Dolomiten und der Gemeinde Sexten ernannt.

Innichen

Innichen ist eine Marktgemeinde im Pustertal mit 3.349 Einwohnern und grenzt im Osten und Norden an Österreich. Im Süden geht diese Gemeinde, am Fuße des Haunolds, in die Sextner Dolomiten und in den Naturpark Drei Zinnen, hinein. Schon um 400 vor Christus gab es hier eine keltische Siedlung. Sehenswert ist die romanische Pfarrkirche aus dem zwölften Jahrhundert. Ein Museum Dolomythos ist ganz den Dolomiten gewidmet. Die Gemeinde hat vieles an Veranstaltungen zu bieten: Internationale Schneeskulpturen- Festival bis zum Marktlfest. Hier finden wir auch das einzige Krankenhaus im Hochpustertal.

Toblach

Toblach liegt im Pustertal und hat 3.346 Einwohner. Der Hauptort Toblach liegt auf dem Toblacher Feld einer großen europäischen Wasserscheide. Bekannt ist die Gemeinde für ihre Dolomitengipfel, den Drei Zinnen und als Wintersportort. Sehenswerte Gebäude sind das Naturparkhaus Grand Hotel Toblach, das Gustav – Mahlerhaus, die Pfarrkirche zum. hl. Johannes dem Täufer, der Kriegerfriedhof und Freilichtmuseum Montepiana. Im südlichen Toblach finden wir den Toblachersee und den Dürrensee.

Niederdorf

Niederdorf liegt mit 1.602 Einwohnern im Pustertal an der Rienz. Es ist der erste „Kneipp für mich „Erlebnisdorf Italiens und hat ein besonders gutes Klima. Im Kurpark wird das Kneipen ein besonderes Erlebnis. Ein Bahnhof liegt nicht weit vom Zentrum entfernt und im Winter bringt sie ein Ski Zug nach Vierschach zur Talstation des Skigebiets 3 Zinnen, oder an die Talstation Percha im Skigebiet Kronplatz.

Prags

Prags liegt im Pragsertal, im Osten von Südtirol, umgeben von den Pragser Dolomiten und im Naturpark Fanes Sennes Prags. Man zweigt zwischen Welsberg und Niederdorf ab. Der Gebirgsstock im südlichen Teil ist teilweise die Grenze zu Cortina d´ Ampezzo in der Provinz Belluno mit der Hohen Gais (3146m). Im Pragsertal finden wir den smaragdgrünen  Pragser Wildsee, der Ausgangspunkt für den Dolomitenwanderweg ist  Prags liegt auf 1120m und hat 630 Einwohner.

Pragserwildsee

Der Pragserwildsee auch „Perle der Dolomitenseen „liegt inmitten der Pragser Dolomiten. Er liegt fast auf 1.500m im schönen Pragsertal. Er spielt in vielen Sagen eine wichtige Rolle. In einem Boot konnte man das unterirdische Reich der Fanes erreichen. Das Tor zu dieser Unterwelt befindet sich am Südende wo heute der gewaltige Seekofl (2810m) den See überragt. Auch bei einer Fahrt mit dem Ruderboot kann man die Seele baumeln lassen. Das Pragsertal ist im Sommer nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln, zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichbar. Ein Bus – Shuttles bringt Sie zum herrlichen Pragser Wildsee.

Skigebiet Drei Zinnen

Das Skigebiet Drei Zinnen, im Hochpustertal, das Skigebiet für Kenner, bietet 115 bestens präparierte Pistenkilometer. Hier findet man 11,4 km schwarze, 50, 3km rote und 53,3km blaue Pisten, für jedem das Richtige. Fünf zusammenhängende Ski Berge können hier entdeckt werden.

Naturpark Drei Zinnen

Der Naturpark in den Gemeinden Innichen, Sexten, Toblach und Innichen, gehört seit 2009 zum UNESCO Welterbe der Dolomiten. Es ist der nordöstliche Teil der Dolomiten und wird im Osten von dem Sexten Tal, im Süden durch die Grenze von Belluno, und im Westen durch das Höhlensteintal begrenzt. Es hat eine Fläche von 11.000 ha und ist ein sehr beliebtes Ziel wegen der herrlichen Landschaft aber vor allem wegen der berühmten Drei Zinnen.

Drei Zinnen – Berge 

Die drei Zinnen finden wir in den Sextner Dolomiten an der Grenze zwischen Belluno und Südtirol. Der höchste Berg der Gruppe ist die Große Zinne (2999m) und steht zwischen den anderen Gipfeln. Die westliche Zinne mit 2973m und die kleine Zinne mit 2857m. Auch andere Gipfel zählen noch zum Massiv darunter die kleinste Zinne mit 2700m oder die Punta di Frida mit 2792m.Beim Klettern sind dies sehr begehrte Ziele. Die Nordwände der Zinnen gehören auch zu den beliebtesten Bildern der Alpen. Im ersten Weltkrieg waren sie auch Teil der Fronten zwischen dem Königreich Italien und Österreich- Ungarn.