www.suedtirol-concerts.com

Wandertour zum Penegal

 

Der Penegal ist ein Berg (1737m) im Süden von Südtirol, im Mendelgebirge an der Grenze zum Trentino. Die Mendelbahn stammt von einem Schweizer Ingenieur namens Emil Strub und wurde 1903 eröffnet. Die Bahn ist für ihre 64% Steigung bekannt. Es war die erste elektrisch betriebene Bahn Tirols aber auch die steilste und längste Standseilbahn Europas.

 

Inhaltsverzeichnis

Anfahrt St. Anton zum Parkplatz Mendelbahn

An einem schönen Sommertag sind mein Vater, meine Schwester und ich, von Brixen aus losgestartet. Wir fuhren über die Staatsstraße (SS12) bis nach Klausen, dort zweigten wir auf die Brenner Autobahn (A22) ab und fuhren Richtung Süden bis zur Ausfahrt Bozen Süd. Dort verließen wir die Autobahn und fuhren über die Mebo-Schnellstraße (SS38) bis zur ersten Ausfahrt Eppan. Hier verließen wir die Schnellstraße und folgten der Boznerstraße (SS42) bis nach Eppan und fuhren weiter über die Weinstraße (SP14) vorbei an Kaltern bis zum Kreisverkehr (unterhalb Kaltern). Hier zweigten wir rechts ab und fuhren über die Europastraße (SP15) bis nach St. Anton zur Talstation der Mendelbahn.

Fahrt mit der Mendelbahn

Wir parkten das Auto direkt an der Mendelbahn, bereiteten Rucksack, Drohne und die Kamara vor. Wir bestaunten die Mendelbahn, denn die Bahntrasse zur Mendel schaut sehr steil aus. Nicht umsonst gehört sie zu den steilsten Standseilbahnen Europas. Wir kauften unser Ticket und schon gings los. (Start liegt auf 510 m) Wir fuhren zunächst an verschiedenen Häusern vorbei und staunten über die herrliche Aussicht und natürlich auch über die unglaubliche Steigung.  Am Mendelpass (1363 m) waren wir einer Meinung, die Bahnfahrt ist ein wahres Erlebnis! 

 

Wanderung zum Penegal

An der Bergstation Mendel (1363 m) angekommen, staunten wir über die herrliche Aussicht und die zahlreichen Häuser, die man in der Ferne erblicken konnte. Wir starteten los zur Hauptstraße. Dort ging es leicht abwärts am Restaurant Dolomiti vorbei. Unmittelbar nach dem Restaurant zweigten wir links ab, folgten dem schmalen Teerweg und nun begann der Wanderweg. Wir hatten zunächst Probleme mit der Beschilderung, folgten dann aber einfach dem Wanderweg, der durch den Wald verlief. Immer wieder kamen wir zu verschiedenen Sitzmöglichkeiten mit besonderen Aussichtspunkten. Der Weg ging manchmal auch steil. Schließlich kamen wir zu einer Teerstraße, der wir folgten und nach kurzer Zeit begann auch wieder ein Wanderweg zum Penegal. Immer wieder wurde der Wald lichter und wir genossen den Ausblick auf den herrlichen Kalterer See. Nun waren wir am Ziel. Am Penegal war ein Hotel –Restaurant. Wir wollten einkehren, aber es war geschlossen. Auf der Terrasse genossen wir nun den Ausblick auf die umliegende Bergwelt, und auf die Landeshauptstadt Bozen. Wir stärkten uns mit unserem Proviant das wir Rucksack verstaut hatten. 

Video – Tour Penegal

www.suedtirol-concerts.com

Rückwanderung Mendelpass und Rückfahrt Mendelbahn

Nach einer längeren Pause wanderten wir den gleichen Weg zurück, den wir gekommen waren. Es war sehr angenehm da es nur mehr abwärts ging. Wir machen noch einige Bilder und erreichten schließlich den Mendelpass. Dort kehrten wir in einer Bar ein. Anschließend schauten wir an den zahlreichen Geschäften vorbei, denn es gab großartige Wanderausrüstungen. Nach einer kurzen Shopping Tour begaben wir uns wieder zur Mendelbahn. 

 

Ankunft am Parkplatz St. Anton

Nun stiegen wir in die Mendelbahn. Diesmal ganz vorne neben dem Fahrer, denn hier hatte man die beste Aussicht. Los gings! Wir fuhren hinunter und genossen die Aussicht. An der Talstation angekommen stiegen wir aus und begaben uns zum Auto. Wir blickten nochmals auf die Bahn und starteten nach Hause. Bei der Rückfahrt waren wir uns einig: die Fahrt mit der Bahn und die herrliche Aussicht am Penegal ist superschön. 

 

i-mog-suedtirol-m

I mog Südtirol – Tipp

➤ Wenn man nicht mit der Mendelbahn fahren möchte, kann man einfach mit dem Auto bis zum Mendelpass fahren
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Tourenbeschreibung

Einkehrmöglichkeiten

www.suedtirol-concerts.com
meherer Einkehrmöglichkeiten Mendelpass
Infos: am Mendelpass
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Weitere Touren im Eisacktal die Sie interessieren könnten

erlebnis-tagebuch-imogsuedtirol

Das "I mog Südtirol" Erlebnistagebuch

“Die besten Erlebnisse werden zu den kostbarsten Erinnerungen„
Das Erlebnistagebuch zum „Abstempeln“ erhalten Sie bei einer Reisebuchung auf imogsuedtirol.com kostenlos dazu!