wanderung-panoramaweg-naturns-partschings_22

Sonnenberger Panoramaweg von Naturns nach Partschins

Der Vinschgauer Sonnenberg reicht von Meran bis nach Mals und hat eine steppenartige Vegetation. Er ist deshalb einzigartig und einmalig. Der Panoramaweg verläuft an einer aussichtsreichsten Strecke im Vinschgau zwischen Naturns (554m) und Partschins (626m) und man hat einen herrlichen Ausblick auf das Etschtal.

Inhaltsverzeichnis

Fahrt nach Naturns

Nach einem genussvollen Frühstück, sind meine Eltern und ich von Brixen aus über die Brenner Autobahn nach Bozen, weiter über die Mebo (Schnellstraße) nach Meran und ca. 15 km über die Staatstraße nach Naturns gefahren. Naturns ist eine Marktgemeinde im Vinschgau mit 5.900 Einwohnern und als Tourismusort bekannt.

Vom Parkplatz Umlaufbahn Unterstell

Am Parkplatz der Seilbahn Unterstell angekommen, parkten wir unser Auto (kostenfrei) und machten uns bereits für die Tour. Rucksack, Camara, Drohne. Nahmen wir mit. Wir wanderten zunächst die Straße entlang, in Richtung Naturns bis zum Bachbett. Von dort aus begleitete uns immer der Blick auf die Pfarrkirche St. Zeno. Ungefähr auf der Höhe der Kirche, bei einer kleinen Brücke (etwas unübersichtlich), zweigten wir links ab und marschierten unter der Brücke über den kleinen Bach weiter. Unterhalb der Burg Hochnaturns lief der Weg weiter und wir folgten der Markierung Richtung Partschins. Vorbei ging es an Wohnhäusern und Apfelanlagen über einer Forststraße (leicht ansteigend). Immer wieder blickten wir zurück auf Naturns.

Über den Panoramaweg von Naturns nach Partschins

Wir durchwanderten den lichten Wald und blickten auf die gegenüberliegenden Bergspitzen: Naturnser Hochwart (2.608 m.), Bergspitze Schwarzer (2.616 m) und Muttegrub (2.737 m) Immer wieder kamen wir an Bauernhöfen vorbei, an Weinanlagen sowie Apfelplantagen. Auch einige steilere Passagen mit Treppen hatten wir ohne Probleme überwunden. Immer wieder boten sich uns Blicke bei den Aussichtsstellen zu den Ortschaften: Partschins, Töll, Meran sogar in das Überretsch. Bei einer Abzweigung gingen wir abwärts über den Wanderweg Nr. 91 (Partschins). Es ging über Stock und Stein bis zum Winklerhof.

 

Video – Panoramaweg – Naturns nach Partschins

wanderung-panoramaweg-naturns-partschings_26

Verkostung am Winklerhof in Partschins

Ein aus Holz angefertigter großer Apfel (Regal) stand am Wegesrand und lockte mit Köstlichkeiten wie selbstgemachten Apfelsaft, Sirup, Marmelade usw. (gegen Bezahlung) Wir verkosteten den Apfelsaft der hervorragend schmeckte. Nach der Stärkung machte ich noch einige Bilder und wir wanderten weiter, vorbei an blühenden Apfelbäumen und Apfelhöfen bis nach Partschins zum Parkplatz Partschins (kleiner Busbahnhof) in der „Gaudententurmstraße“.

Ankunft  Partschins – Rückfahrt Linienbus

Wir warteten auf den Linienbus, der gleichkam. Schließlich fuhren wir mit dem Bus zurück nach Naturns (Zentrum) und wir wanderten wenige Minuten zum Parkplatz Unterstell.  Am Parkplatz angekommen waren wir froh über den schönen Tag und fuhren mit unserem Auto nach Hause zurück.

i-mog-suedtirol-m

I mog Südtirol – Tipp

➤ Die Wanderung liegt auf der Sonnenseite, im Hochsommer sehr heiß. (ideal Frühjahr und Herbst)
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Tourenbeschreibung

Einkehrmöglichkeiten

Ankunft-Winklerhof
Winklerhof
Infos: +393791909703 oder +393471132279
ca. 2,0 h ab Startpunkt
Nähe Partschings
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Weitere Touren im Meraner Land die Sie interessieren könnten

erlebnis-tagebuch-imogsuedtirol

Das "I mog Südtirol" Erlebnistagebuch

“Die besten Erlebnisse werden zu den kostbarsten Erinnerungen„
Das Erlebnistagebuch zum „Abstempeln“ erhalten Sie bei einer Reisebuchung auf imogsuedtirol.com kostenlos dazu!