lazinser-alm-pfelders
berge-header

Winterwanderung zur Lazinser Alm ❤️

Ein Wintertraum! Die Lazinser Alm finden wir im Pfelderer Talschluss, im Naturpark der Texelgruppe, am Fuße der Hochwilde auf 1858m. Die von Pfelders in Passeiertal erreichbare Hütte liegt zwischen dem Pfelderer Tal und dem Pfossental in Südtirol. Rund um diese Alm gibt es ebene Wiesen mit sehr viel Schnee. Dies ist eine angenehme Wanderung in einer herrlichen Winterlandschaft, die geeignet für Familien mit Kindern ist.

Bild – Wanderung

winterwanderung-lazinser-alm-pfelders310 Kopie

Dieses Video hat Ihnen gefallen? Ihren Freunden empfehlen:

✅ Interaktive Wanderkarte

Pfelders ❤️ Hotels und Unterkünfte

Insgesamt bietet Pfelders eine breite Palette von Hotels und Unterkünften, die für jeden Reisenden geeignet sind. Ob man Luxus sucht oder eine günstigere Unterkunft bevorzugt, in Pfelders gibt es etwas für jeden Geschmack und jedes Budget

Inhaltsverzeichnis

Anfahrt zum Parkplatz Bergbahnen Pfelders

 Am frühen Morgen starteten mein Vater und ich mit unserem Auto. Wir führen über die SS12 nach Klausen. Von dort aus über die Brennerautobahn nach Bozen. Bei der Industriezone Ausfahrt Bozen Süd verließen wir die Autobahn und folgten der Schnellstraße Mebo Richtung Meran. Bei der Mebo Tankstelle Nord stärkten wir uns mit einen guten Caffè. Anschließend folgten wir der Mebo noch eine kurze Strecke, nahmen dann die Ausfahrt Sinich und folgten der Beschilderung Passeiertal vorbei am Schloss Trauttmansdorff und an der Kurstadt Meran. Wir folgten nun der Jaufenstraße ins Passeiertal vorbei an den bekannten Ortschaften Kuens, Riffian nach Saltaus und weiter über die Pseirerstraße Taleinwärts vorbei an St. Martin in Passeier nach St. Leonhard in Passeier. Von hier aus folgten wir der Beschilderung Pfelders und fuhren bis zu der Talstation der Bergbahnen Pfelders.

Anfahrt Parkplatz >

Start am Parkplatz Bergbahnen Pfelders

Angekommen am Parkplatz (kostenfrei) waren wir zunächst erstaunt über die großartige Winterlandschaft, dem vielen Schnee, den Liftanlagen sowie den Dorfkern mit der Kirche. Es waren einige Autos gekommen und die ersten Skifahrer bereiteten sich zum Skifahren vor. Ab hier war die Straße gesperrt. Nur Einheimische und Gäste, die in Pfelders wohnten, durften in den Dorfkern fahren. Wir nahmen unsere Kameras und Rucksack und gingen zur Infotafel beim Tourismusverein. Hierschauten wir unsere Tour an.

Winterwanderung zur Lazinser Alm

Nun starteten wir los und der Weg führet uns durch das Dorf Pfelders. Wir folgten der Beschilderung „Lanziner Alm“ über den Weg Nr. 8. Der Weg führte uns an schönen Familien Häusern, urigen Bauernhöfen, Ferienhäusern und Hotelanlagen vorbei. Es war nicht immer klar, wo wir langlaufen mussten, da einige Schilder fehlten. Aber ein kurzes Gespräch mit einem Einheimischen half uns, den Wanderweg zu finden. Das Bergmassiv rund um Pfelders mit dem Bergipfeln Hinterer Seelenkogel (3475m) Sefiarspitz (2852m) Rötenspitz (2878m) beeindruckte uns sehr. Der Winterwanderweg war perfekt gewalzt und der Schnee knirschte. Durch einen lichten Wald wanderten wir taleinwärts vorbei am Spiderpark, ein Park für Kinder, welcher nur im Sommer geöffnet ist, über zwei Brücken zum Lazinser Hof (Gasthaus- Einkehrmöglichkeit) welcher traumhaft schön gelegen war. Er ist umgeben von mehreren Almhütten sowie einem kleinen Kirchlein. Beim Lazinserhof war die erste Einkehrmöglichkeit, aber wir entschlossen uns gleich weiter zu wandern. Der Weg führte uns am Pfelderer Bach entlang taleinwärts weiter. Die verschneite Winterlandschaft war ein Traum. Schließlich sahen wir das Ziel vor uns: die Lanzinser Alm

Einkehrschwung Lazinser Alm 

Wir wanderten noch die letzten Minuten über den kleinen Anstieg zur Hütte.  an der Lanzinser Alm angekommen und staunten über die neuwertige Almhütte, die herrliche Lage und über das Bergmassiv „die hohe Wilde (3480m)“ Wir suchten   auf der Sonnenterasse einen Platz und wurden gleich sehr freundlich empfangen. Wir bestellten eine Südtiroler Marende mit Speck, Käse, Kaminwurzen und Schüttelbrot. Wir genossen die Winterlandschaft, spielten noch mit der Ziehharmonika, welche wir von der Lazinser Alm ausgeliehen hatten, und genossen die wärmende Sonne.

Rückwanderung 

Schließlich war es so weit. Wir bereiteten uns für die Rückwanderung vor. Wir verabschiedeten uns beim Hütten Team, bedankten uns und marschierten los. Einige Wanderer kamen uns entgegen und grüßten freundlich. Wir machten letzte Bilder und wanderten über den großartigen Winterwanderweg zurück zur nach Pfelders. Beim Auto angekommen, freuten uns über den außergewöhnlich schönen Tag. Eines war sicher: wir kommen wieder. Nun packten wir alles ins Auto und machten uns auf dem Heimweg.

i-mog-suedtirol-m

I mog Südtirol – Tipp

➤ Die Wanderung zum Gasthaus Lanzinser Hof ist für Familien geeignet.
➤ Auf der Lanzinser Alm gibt es leckeres Essen.
3-d-video-winterwanderung-lazinser-alm-pfelders-suedtirol
Video abspielen

Einkehrmöglichkeiten

Gasthaus Lazinser Hof

Dieses Gasthaus liegt auf 1782m im Naturpark der Texelgruppe. Von Pfelders in Passeier aus, erreicht man sie in ca45 Min. Hier   trifft man auf typisches Südtiroler Essen, auf eine traumhafte Winterkulisse und meist ein traumhaftes Wetter.-

Lazinser Almhütte

Hier können Sie Bergluft einatmen und die Köstlichkeiten vom Lazinserhof auskosten. Es ist eine urige Alm im hinteren Passeiertal. Das erste Mal wurde sie 1285 erwähnt. Damals als Schweighof, da man vorwiegend Milchwirtschaft betrieb. Umgeben ist diese Alm von Dreitausendern, Bergbächen und Almwiesen. Angeboten wird besonders traditionelle Südtiroler Küche, verschiedene Knödelvariationen, Südtiroler Speck und Käse sowie Kitzbraten oder Bockenes.

Bitte informieren Sie sich vorab zwecks Öffnungszeiten!

winterwanderung-lazinser-alm-pfelders-bauernhof
Gasthaus Lazinser Hof
Erreichbar in 45 Minuten ab Parkplatz
Tel: +39 0473 424482
llazinser-alm-huette-pfelders
Lazinser Alm
Erreichbar in 1Stunde 20 Minuten ab Parkplatz
Tel: +39 0473 646800
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Fragen und Antworten zur Lazinser Alm

Die Laziner Alm ist eine neuwertige Hütte, die auf einer Höhe von 1.882 Metern inmitten der atemberaubenden Landschaft der Texelgruppe liegt. Sie bietet eine große Auswahl an Südtiroler Speisen und ist bewirtschaftet. Um zur Laziner Alm zu wandern, benötigen Sie etwa eine Stunde und 20 Minuten (bis zur Hütte). Die Strecke beträgt insgesamt 8,6 km und dauert insgesamt 2 Stunden und 30 Minuten.

Stefan Gostner - I mog Südtirol

Stefan Gostner - I mog Südtirol

Griaßt enk - Ich, Stefan Gostner aus Brixen, habe jede Wanderung für Euch ausgesucht, getestet, dokumentiert und verfilmt. Folgen Sie unseren Fußstapfen und genießen Sie Südtirol auf besondere Art und Weise.

Die Wanderung hat Ihnen gefallen? Ihren Freunden empfehlen:

Hier finden Sie weitere Wandervorschläge!