www.imogsuedtirol.com

Wander- oder E-Biketour zur Lavarellahütte

St.Vigil in Enneberg ist eine Fraktion von Enneberg, ca. 10 km von Bruneck entfernt. Es liegt wenige km nach der Abzweigung in das Gadertal, auf 1201m und ist wegen der sonnigen Lage ein sehr beliebter Urlaubsort. Hinter ihm liegt der Hausberg, der bekannte Kronplatz (2275m) und der Naturpark Fanes-Sennes Prags mit vielen Wanderwegen oder zum Mauntainbiken und einer herrlichen Sicht auf die Dolomiten.

Inhaltsverzeichnis

Anfahrt zum Parkplatz am Talschluss Pederü

An einem herrlichen Sommermorgen starteten mein Vater, Ruth eine Kollegin und ich von Brixen aus in das Pustertal. Bei St. Lorenzen zweigten wir ab in das Gadertal. Wohin bringt uns heute das Auto? Wir kamen an die Kreuzung nach St. Vigil und bogen dort ein. Nun war uns klar: Es ging in den Naturpark Fanes-Sennes-Prags, am ladinisch Dorf St. Vigil mit 1280 Einwohnern, weite Wiesen und Dolomitengestein vorbei. Ein sagenumworbenes Gebiet! Am Berggasthaus Pederü (1548m) ist das Ende der mautpflichtigen Straße. Dort  am Parkplatz angekommen, stiegen wir aus. Der Namen erinnerte uns gleich an die Übersetzung: Am Fuße des Baches.

Vom Parkplatz zur Lavarellahütte

Nun marschierten wir mit Rucksack, Kamera und Drohne  im hinteren Rautal los. Unser Ziel war auf 2012 m die Lavarellahütte, eine Hütte in der Fanes Hochfläche in den  Dolomiten. Es gibt zwei Wanderwege: Einer auf dem Schotterweg und der andere führt über einen markierten steilen Pfad hinauf zur Hütte. Wir nahmen diesen. In der Höhe angekommen, ging es gemütlich weiter, teils  auch auf dem Schotterweg. Die Landschaft war mit vielen Latschenkiefern bewachsen. Auf der Hochebene angekommen, umgeben von hohen Felsen, sahen wir den Heiligkreuzkofel, Neuner, Zehner, Col Bechel, Piz Cunturines und Piz Lavarela. Vor uns aber lag der herrlich blaugrüne Grünsee. An seinem Ufer blühten die Alpenrosen und die Trollblumen, das wunderschön war anzusehen und wir unseren Augen kaum trauten. Das erfreute uns sehr. Rechts sah man unser Ziel, die Lavarellahütte.

Einkehrschwung und Stärkung Lavarellahütte

Dort kehrten wir ein und genossen eine Enneberger Brettelmarende. Wir bemerkten auch, dass wir für gute 2 Stunden gewandert waren, dabei 525 Höhenmeter und 12,5 km erreicht hatten. Wir waren stolz auf uns.

E-Bike Tour zur Lavarellahütte (Video)

Rückfahrt mit dem E-Bike zum Parkplatz

Gestärkt, gingen wir denselben Weg wieder zurück zu unserem Auto. Immer wieder hielten uns die herrliche Gegend und die imposanten Berge zum Verweilen, zum Fotografieren und zum Staunen an.

Ankunft am Parkplatz

Am Auto angekommen, verstauten wir die Stöcke, Rucksäcke Kamera und Drohne im Kofferraum des Autos. Papa war so überwältigt, dass er noch einen echten “Latscheler“ aufschenkte. Wir stießen an und  genossen den Grappa, der  von ihm mit selbstgesammelten Latschenzapfen angesetzt wurde.

Lavarellahuette
3D - Tourenübersicht
i-mog-suedtirol-m

I mog Südtirol – Tipp

➤ Auf der Lavarella Berghütte kann man übernachten
➤ Für Kinderwagen nicht geeignet da der Weg oberhalb von Pederü (Start) etwas steil ist.
➤ Die letzten Kilometer vor Pederü (Maut). Mit den mitgebrachten Rädern am besten nach St. Vigil beim Sportplatz das Auto parken und dort losstarten.
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Tourenbeschreibung

Einkehrmöglichkeiten

Lavarellahuette_DSC05776
Lavarella Berghütte
Infos: +39 0474 501094
Erreichbar in ca. 2h ab Parkplatz (Ziel)

Die Wanderung hat Ihnen gefallen? Ihren Freunden empfehlen:

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Weitere Touren im Eisacktal die Sie interessieren könnten

erlebnis-tagebuch-imogsuedtirol

Das "I mog Südtirol" Erlebnistagebuch

“Die besten Erlebnisse werden zu den kostbarsten Erinnerungen„
Das Erlebnistagebuch zum „Abstempeln“ erhalten Sie bei einer Reisebuchung auf imogsuedtirol.com kostenlos dazu!