anderung-Weisshorn005
berge-header

Wanderung aufs Weisshorn

Hier, mit Sicht auf den Rosengarten, Schlern, Latemar, der Brentagruppe, den Eggentaler- und Fleimstalerbergen startet die Wanderung zum Weißhorn. Ein Gipfel (2317m) der lockt. Zusammen mit dem Schwarzhorn(2439m), dem benachbartem Zwillingsberg, sind die beiden herrlichen Berge, weit hinaus sichtbar. Zwischen ihnen, auf 2000m, in der Gemeinde Aldein, liegt das kleine Skigebiet, Jochgrimm. Vier Liftanlagen, 7 km bestens präparierte Pisten, zwei Sessellifte und zwei Schlepplifte treffen wir hier an. Auch bei Langläufer ist dieses Gebiet sehr beliebt.

Video – Wanderung aufs Weisshorn

wandern-suedtirol-weisshorn-jochgrimm-video

Dieses Video hat Ihnen gefallen? Ihren Freunden empfehlen:

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Suchen Sie eine passende Unterkunft?

Dann sind Sie hier genau richtig!  Hier können Sie ganz schnell und unkompliziert Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen, Urlaub auf dem Bauernhof, Residence, Gasthöfe, Campingplätze … buchen.

Inhaltsverzeichnis

Anfahrt zum Parkplatz

An einem Freitagmorgen bin ich zusammen mit meiner Schwester und meinem Vater von zu Hause aus über die Brennerautobahn nach Bozen gefahren. Bozen Nord verließen wir die Autobahn und fuhren nach Süden über die Staatsstraße SS12. Bereist nach einem km verließen wir rechts die Straße kamen zu einem großen Kreisverkehr. Wir sahen der Beschilderung Obereggen. Wir folgten der SS241 bis nach Birchabruck. Dort bogen wir rechts ab fuhren rund 15 km weiter über die SS620 und folgten der Beschilderung Jochgrimm. Schließlich waren wir am Parkplatz Jochgrimm (SS620 – Parking) angekommen.

Anfahrt Parkplatz >

Ankunft & Start Parkplatz Jochgrimm

Mein Vater parkte unser Auto, anschließend gingen wir zunächst zur Bar Restaurant Jochgrimm und kehrten kurz ein. Nach der kurzen Café -und Toiletten Pause bereiteten wir uns auf die Wanderung vor. Es war ein traumhafter Tag, wolkenloser Himmel und eine angenehme Temperatur. Mit Rucksack, Camaras marschierten wir frisch gestärkt und voll motiviert los.

Wanderung vom Parkplatz Jochgrimm aufs Weisshorn

Oberhalb des Cafés Restaurant Wastl, wer ein breiter Wanderweg den wir folgten. Nach wenigen Metern war bereits am Wegesrand die Beschilderung Weisshorn. Diesem Wegweiser gingen wir nach. Es ging bergauf, war schmal und mit Steinen versehenen. Ein Elektrozaun, ein Holztor sowie Holzabsperrungen ließen darauf hinweisen, dass hier Tiere eingezäunt sind. Der Weg schlängelte sich durch die Almwiesen hinauf und nun waren auch die ersten Kühe am Wegesrand sichtbar. Sie grasten friedlich. Wir waren uns auch gleich einig: Alm Vieh auf den Almwiesen zu sehen, ist immer etwas besonders. Nun erreichten wir die ersten Latschenkiefern. Der Weg führte uns bergauf und sorgte für eine besondere Umgebung. Immer wieder blickten wir zum Weisshorn hinauf und Schritt für Schritt kamen wir ihm immer näher. Vorbei an der Zaunabsperrung wanderten wir nun über einen steinigen, felsigen Weg. Wir blickten immer wieder um uns und genossen die schöne Aussicht auf das gegenüber liegende Schwarzhorn mit 2439m. Die ersten Wanderer kamen und bereits entgegen und grüßten freundlich. Über angelegte Treppen kamen wir zum letzten Teilstück der Wanderung, das uns nun über das felsige Gestein zum Gipfel führte.

Ankunft am Weisshorn

Angekommen am Gipfel auf 2317m, gingen wir gleich zum Gipfelkreuz. Es war wunderschön. 360 Grad Rundumblick auf das daneben liegende Schwarzhorn 2439m, Pala di Santa (2493m) den Fleimstaler Alpen, den Pilgerort Maria Weissenstein oder die Ortschaft Deutschnofen . Wir genossen die Aussicht und machten Rast.

Vom Weisshorn zur Isi-Hütte

Nun entschieden wir uns über einen anderen Weg hinunterzuwandern, um zu einer der Almhütten zu kommen, um dort einzukehren. Zunächst gingen wir über das obere Teilstück den gleichen Weg hinunter, bis wir zu einer Wegegabelung kamen. Wir folgten wir den Wanderweg 12 A Richtung Grundin Alm. Also wanderten wir über den steinigen Weg durch die Latschenkiefer zick Zack hinunter vorbei an Almwiesen und Bäumen zur Grundin Alm. Da wir noch keinen großen Hunger hatten entscheiden wir uns weiter über den breiten Forstweg weiter abwärtszuwandern. Bei einer Wegegabel folgten wir nun der linken Forststraße weiter, der uns mit leichter Steigung zur Isi-Hütte führte. Angekommen an der Hütte waren wir gleich beeindruckt über die urige Hütte und setzten uns auf die Sonnenterasse und lasen die Tafel am Eingang. ISI empfiehlt: Wer Stress hat, braucht keinen zu machen – Wer Stress macht braucht keinen zu haben. Beindruckt bestellten wir ohne Stress was zu essen. Ich entschied mich für den Isi-Bürger mit Kartoffelspalten. Es schmeckte sehr gut.

Von der Isi-Hütte zum Parkplatz Jochgrimm & Heimfahrt

Nach dem schmackhaften Essen führte uns der Weg nun aufwärts über die Almwiesen, vorbei an der einigen Rastmöglichkeit und Bäumen hinauf bis zur breiten Forststraße und zurück zum Parkplatz Jochgrimm, wo wir unser Auto parkten. Einige Wolken waren nun aufgezogen und der Parkplatz war mittlerweile vollgefüllt. Wir machten die letzten Bilder und Videos und bereiteten uns für die Rückfahrt vor. Mit sehr gutem Gefühl und Zufriedenheit über den schönen Wandertag fuhren wir nach Hause.

i-mog-suedtirol-m

I mog Südtirol – Tipp

➤ Eine super Tour da man in weniger als 1h den Gipfel erreicht und anschließend 360 Grad Rundumblick genießen kann
➤ Auf der Isi-Hütte kann man sehr gut Essen

Einkehrmöglichkeiten

Alpine Wellness Berghotel Jochgrimm 

Das idyllische Jochgrimm Berghotel befindet sich an den Skipisten des Passo degli Oclini. Es liegt ca. 30 km von Bozen und 4,8 km vom Zentrum Varena enfernt. Dieses Berghotel hat ein rustikales Restaurant, eine Bar und einen Zugang zu den Skipisten von Jochgrimm zwischen den Eggental und Val di Fiemme. Hier kann man noch die ursprüngliche Landschaft der Dolomiten erleben.

Gurndin Alm

Die Gurndin Alm liegt in Eich /Aldein auf 1940m und ist von Jochgrimm aus zu erreichen. Hier werden Sie kulinarisch mit internationalen Südtiroler Gerichten und Spezialitäten verwöhnt. Sollte man hier übernachten, kann man den Bauernalltag persönlich miterleben.

Isi-Hütte

Am Fuße des Schwarzhorn, auf 1850m liegt die Isi Hütte, auf der man Tradition mit Modernem verbinden kann. Hier kann man Freiheit am Rande des Bletterbaches zwischen Radein und Jochgrimm im Südtiroler Unterland erleben. Die Küche ist echt und es werden Produkte aus biodynamischer Landwirtschaft verwendet. Man erlebt die Liebe zum Kochen, einen freundlichen Service und gemütliche Atmosphäre.

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Fragen und Antworten zur Wanderung

Nein, es waren keine Parkplatz gebühren zur bezahlen

Weisshorn nennt man ihn deshalb, da weißer Sarldolomit, das weiße Dolomitengestein vorherrscht

Diese Bäume nennt man: Latschen. Aus den Zapfen gewinnt man das Latschenöl.

Ja! Sie finden in der Nähe von Jochgrimm Unterkünfte. Hier auf unser Plattform können Sie: Suchen- buchen-dann genießen!

wanderung-Weisshorn241
Gurndin Alm
Erreichbar: 20 min ab Parkplatz |
übers Weisshorn 1h 40min
Tel: +39 330 765083
wanderung-Weisshorn268
Isi-Hütte
Erreichbar: 20 min ab Parkplatz |
übers Weisshorn 2h 10min
Tel: +39 348 8108694
Stefan Gostner - I mog Südtirol

Stefan Gostner - I mog Südtirol

Griaßt enk - Ich, Stefan Gostner aus Brixen, habe jede Wanderung für Euch ausgesucht, getestet, dokumentiert und verfilmt. Folgen Sie unseren Fußstapfen und genießen Sie Südtirol auf besondere Art und Weise.

Die Wanderung hat Ihnen gefallen? Ihren Freunden empfehlen:

Hier finden Sie weitere Wandervorschläge!

Weitere Gipfeltouren: Astjoch auf der Rodeneckeralm,